Stell dir vor es gibt Krieg... und keiner geht hin
Stell dir vor es gibt Krieg... und keiner geht hin



Stell dir vor es gibt Krieg... und keiner geht hin

  Startseite
  Über...
  Archiv
  mautz
  SLC Punk
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    toffy1990

    mikaucanada
    fraubegga
    - mehr Freunde




  Links
   Dreads 4 the world!
   Meet-Teens
   Zwillingsseite!



Webnews



http://myblog.de/fraurastafari

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Straße

Sach ma is denn hier was kaputt...

...oder warum ist hier eine Straße?
Überlegungen zu einer ziemlich unnötigen Umleitung

Wer derzeit von Fellbach über das Schmidener Feld nach Waiblingen fährt, wird eine Straße abgesperrt finden, die völlig intakt ist. Damit aber niemand diese intakte Straße zerstören kann wurde diese abgesperrt und eine zweite quer durchs Feld hinzugebaut. Sinnvoll? Die arme Straße! Jeden Tag muss sie erleiden, wie böse Schüler und noch bösere Lehrer des nahen Berufschulzentrums über sie hinwegbrausen, ohne sie auch nur eines Blickes zu würdigen. Mountainbikes fraßen sich förmlich durch den durch Wind und Wetter gegerbten Asphalt, als wäre es nicht schon genug, die Traktoren der Bauern mit ihren brutalen und unbarmherzigen Riesenrädern erleiden zu müssen, welche Tag für Tag, Woche für Woche, nichts besseres zu tun haben schienen, als die arme Straße zu belästigen. Deshalb hatte sich die Straße nun an die Stadt gewand und eine sträßlichere (nicht menschlichere) Lösung für dieses Problem zu suchen. Diese baute einfach eine zweite Straße zur Entlastung daneben, so dass jetzt immer eine der Straßen eine Weile Urlaub machen kann. Oder etwa nicht? naimad.de hat nachgeforscht!


Tolle und sinnvolle Wege in ziemlich feldriger Umgebung mit seichtem Gruenstich.
Reichlich einfallslos für einen Aprilscherz! - Straßensperre mit Umleitung


Während der Nachforschungen sind einige interessante und realistische Theorien an den Tag gekommen. Einige dieser werden nun kurz vorgestellt:

THEORIE 1: SARS

Die alte Straße hat SARS. Das würde einiges erklären. Zum Beispiel, warum sie so gut abgeschottet wurde. Oder, da SARS ja über Tröpfchen- oder Schmierinfektion übertragen wird, würde sich auch der Erdhaufen zwischen den beiden Straßen erklären. Auf diese Art und Weise könnte eine Kontamination weiterer Straßen verhindert werden. Noch unklar ist allerdings, wie sich, würde sich diese Theorie bewahrheiten, eben diese Straße angesteckt hätte, da sie nach naimad.de-Recherchen in den letzten 2 Jahren nicht in eine der Südostasiatischen oder Kanadischen Regionen, welche von dem SARS-Virus derzeit betroffen sind, gereist war. Steven Peterfield, Reporter der seriösen Wissenschaftszeitschrift "Journal for paraphysical phenomens" schrieb kürzlich, das Virus könnte sich über die Stromleitung (rechts hinten im Bild) übertragen haben. Das würde auch erklären, warum die Krankheit noch nicht auf die benachbarten Straßen übergegriffen hat. Gut zumindest mal, dass diese Straße bis auf weiteres unter Qurantäne steht. Ob an dieser Theorie etwas dran ist - naimad.de weiß es (noch) nicht, bleibt aber dran!

THEORIE 2: SETI / AUSSERIRDISCHE

Seti (searching for extraterrestial intelligence) hat die Area 51 nun vollständig und heimlich auf das Schmidener Feld übertragen und bereitet nun die Landung der ersten Außerirdischen vor. Diese Theorie scheint bei genauer Betrachtung des Bildes am realistischsten. Was aussieht wie eine harmlose Baustellenabsperrung ist in Wahrheit Hi-Tech mit technologien, die nicht von unserer Erde stammen können. Z.B. bei der Nummer 1. Die roten blinkenden Köpfe sehen aus wie harmlos und und unkoordiniert blinkende Baustellenblinklichter. Aber sie sehen nur so aus. In Wirklichkeit ist der Blinkrythmus genau auf die GMTM (Greenich MeanTime of Mars) abgestimmt, nach welcher in heutigen UFOs ihre Routen planen
In diesen unscheinbaren roten Köpfen stecken über 1000 4D-Kameras, welche jegliches menschliches Wesen auf 10 000 km Entfernung sehen, identifizieren und bei Bedarf auch den Befehl zum eliminieren geben können. Außerdem wird der UFO-Hangar, welcher in dem Erdhügel (Nummer 2) versteckt ist, gemeinsam mit der gesamten Landeanlage durch modernste Hollogrammtechnik getarnt, sobald sich ein Mensch auf eine bestimmte Entfernung nähert. So ist es möglich, von allen Augen unentdeckt, Außerirdische auf die Erde zu schleußen. Kommunikationszentrale fuer Ausserirdische
1: Superkameras
2: UFO-Hangar
3: Satelitenschüssel
4: Code zur verschlüsselten Nachrichtenübertragung
5: Hochleistungsakkupakete

Anders ist die Existenz von Angela Merkel auch nicht zu erklären. Die rot-weiße Scheibe (Nummer 3) ist die Satelitenschüssel, welche den ständigen Kontakt zu den Seti-Hauptteleskopen in Arizona (USA) hält. Dieser Funkferkehr ist aber absolut abhörsicher, da er durch einen speziellen Code, hier durch eine bestimmte, ziemlich anspruchvolle Kombination aus roten und weißen Strichen (Nummer 4), verschlüsselt wird. Der Bauzaun, der auf diesem Bildausschnitt leider nicht zu sehen ist, wird als Antenne genutzt. Ob George Bush auch ein Außerirdischer ist und für was genau die Hochleistungsakkupakete (Nummer 5) gebraucht werden, ist noch nicht vollständig enträtselt. Naimad.de bleibt aber dran!

THEORIE 3: ECHELON

Die letzte der realistischen Theorien ist das US-Spionagesystem Echelon. Seit vielen Jahren wird unter Wissenschaftlern und Geheimdienstmitarbeitern gemunkelt, dass es wirklich irgendwo in einem Acker vergraben existiere. Zuletzt wurde seine Existenz nicht einmal mehr von der US-amerikanischen Regierung bestritten. Naimad.de hat nun Indizien gefunden, die direkt auf einen Zusammenhang zwischen dieser Straße und dem Streng geheimen Abhörsystem hinweisen. Schauen sie sich noch einmal ganz genau das obige Bild an. Was sofort ins Auge fällt, ist die frische Erde zwischen den beiden Straßen. Gleichzeitig ist die Nähe zu diversen Datenübertragungskanälen, wie z.B. Strom- und Telefonleitungen sehr verdächtig. Vermutlich hatte die NSA (national security agency) in den USA Probleme bei der Pflege der riesigen Computer, die zum Mitschneiden und Herausfiltern bestimmter Stichwörter aus Telefongesprächen, Faxen und Mails, da die Bestimmungen zum Einsatz starker Pestizide in der Landwirtschaft immer liberaler wurden. So sanken immer mehr Gifte und Säuren in die Äcker und so in die darunter befindlichen Computer. Was liegt da also eher auf der Hand als sich einfach die Computer zu schnappen und nach Deutschland zu verlegen, wo es noch strengere Vorschriften und Kontrollen in der Landwirtschaft gibt. Damit eben dieser Umzug allerdings nicht zu auffällig wurde, musste eine Tarnung her, eine Baustelle. Anfangs wurde es damit probiert, hin und wieder einen Bauarbeiter vorbeilaufen zu lassen. Als die Naimad.de-Journalisten allerdings anfingen zu recherchieren, musste eine bessere Tarnung her. Deshalb wurden auch noch einige Baumaschinen abgestellt. Als auch dies zu offensichtlich wurde und Naimad.de der Wahrheit immer näher kam. blieb schließlich nichts anderes mehr übrig, als wirklich etwas zu bauen. So kam die Idee, eine Straße zu bauen. Da aber bereits eine intakte Straße vorhanden war, wäre es immer noch zu auffällig gewesen, diese neu zu Asphaltieren. Aus diesem Grund wurde nun eine zweite Straße gebaut, parallel zur alten. Mit zwei Straßen ist es auch einfacher für die Flüsterhubschrauber der CIA (central intelligence agency) zu landen. Außerdem dienen die roten Signalleuchten zur besseren Auffindung dieses Landeplatzes. Wer also einmal sehen will, wie Echelon wirklich arbeitet, dem bleibt nichts anderes übrig, als einmal zwischen den beiden Straßen zu buddeln. Was der CIA dazu meint und ob der starke Regen im Februar auch etwas mit dem Absturz der Challenger zu tun hat, ist noch nicht klar. Naimad.de bleibt aber dran!

FAZIT:

Leider lässt sich immer noch nicht entgültig sagen, wofür die Straße wirklich gedacht ist. Anfragen bei diversen offiziellen Stellen ergaben immer wieder nur fadenscheinige Auskünfte wie "Kabelverlegungsarbeiten" oder "Bau der Westumfahrung". Womit aber noch lange nicht der überschüssige Erdaushub in der Mitte und das Maisfeld links der Straße geklärt wäre. Doch wozu gibt es denn Naimad.de? Naimad.de bleibt natürlich noch weiter dran und informiert seine Besucher sofort über Neuigkeiten!

weiter zu der Homepage des Verfassers dieses Textes

10.6.07 10:36
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung